Digitale Führung.

"Wir kommen nicht mit leeren Händen"

Vier Videoführungen durch die Groß-Berlin-Ausstellung im Museum Köpenick

Museum Köpenick

Museen Treptow-Köpenick

Am 1. Oktober 1920 wurde Berlin schlagartig zur drittgrößten Stadt der Welt. 59 Landgemeinden, 27 Gutsbezirke und sieben Städte bildeten gemeinsam mit dem „Alten Berlin“ die neue Einheitsgemeinde. Die Einwohnerzahl verdoppelte sich auf 3,8 Millionen Menschen und die Fläche wuchs von 66 auf 878 Quadratkilometer. Im Alltag der Bevölkerung waren Berlin und sein Umland aber bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts zusammengewachsen. Industriebetriebe hatten sich in den Vororten, wie beispielsweise in Oberschöneweide, angesiedelt und damit die rasante Stadtentwicklung befördert.

Ab sofort steht die aktuelle Sonderausstellung der Museen Treptow-Köpenick „Wir kommen nicht mit leeren Händen. Die Ortsteile des heutigen Treptow-Köpenick auf ihrem Weg nach Groß-Berlin“ als Videoführung in vier Teilen zur Verfügung. Die Kuratorinnen und Kuratoren der Ausstellung zeigen und beschreiben besondere Exponate und Zusammenhänge rund um die Bildung von Groß-Berlin.

Digitales Angebot
https://youtu.be/ds8DDCadmJI
Digitales Angebot
https://youtu.be/9VCsCFvHyzM
Digitales Angebot
https://youtu.be/qdZmk5esFIg
Digitales Angebot
https://youtu.be/xHD5y782_r0
Kostenfreies Angebot

Formatlänge:
1 Stunde

Verfügbar bis:
Donnerstag, 30. Dezember 2021, 16:00 Uhr

Plattform: Youtube

Angebot abrufen

Verfügbar bis:
Donnerstag, 30. Dezember 2021, 16:00 Uhr

Plattform: YouTube

Angebot abrufen

Verfügbar bis:
Donnerstag, 30. Dezember 2021, 16:00 Uhr

Plattform: YouTube

Angebot abrufen

Verfügbar bis:
Donnerstag, 30. Dezember 2021, 16:00 Uhr

Plattform: YouTube

Angebot abrufen

Nach oben