Aus Pomonas Familienalbum

Zeichnungen von Klaus Winter

Pomonatempel auf dem Pfingstberg

Montrer la carte
SPSG/FVP, Leo Seidel
Vernissage
27.07.2019 14:00

Klaus Winter lädt ein zu einer Reise in antike römische und griechische Götterwelten. In seinen farbenfrohen und heiteren Cartoons nimmt er Zeus oder Neptun humorvoll ins Visier, indem er den Betrachter in einem Familienalbum der Göttin Pomona blättern lässt. Riskiert wird ein nicht ganz ernstzunehmender Blick auf allzu menschliche Göttlichkeiten und auf hochfliegende Träume – so wird auch Pomonas Lovestory umgedichtet und es kann durchaus passieren, dass die Göttin der Jagd, Diana, zur Veganerin wird.

Mit „Pomonas Familienalbum“ hat der Künstler Bilder geschaffen, die zeigen, wie es den Göttern in unserer Zeit ergehen könnte und die zum Nachdenken darüber anregen, warum die Antike sich so tief auch noch in unsere Gegenwart, in die Kultur oder Sprache eingeprägt hat. Darüber darf geschmunzelt werden.

Klaus Winter, 1938 in Erfurt geboren, studierte angewandte Malerei und war bis zum Ruhestand als Szenebildner tätig. Seine Zeichnungen und Aquarelle waren in den letzten Jahren bereits mehrfach in Potsdam zu sehen.

Die Ausstellung im Pomonatempel ist vom 27. Juli bis 8. September immer samstags, sonntags und feiertags von 14 bis 17 Uhr zu sehen, der ist Eintritt frei, Spenden sind erwünscht. Zur Vernissage am 27. Juli um 14 Uhr musizieren Thomas Dirksen am Piano und am Stephan Wiggeshoff am Kontrabass.

Pomonatempel auf dem Pfingstberg
Pfingstberg
14469 Potsdam

Téléphone
+49 (331) 200 57 93-0
Téléphone pour réservation
+49 (331) 200 57 93-0
Site Web
www.pfingstberg.de/…
Lundi - Vendredi
fermé
Samedi - Dimanche
14:00 - 17:00

An Feiertagen geöffnet

Entrée gratuite
Téléphone pour réservation
+49 (331) 200 57 93-0

Images

Nach oben