Der unbekannte politische Gefangene.

Ein internationaler Skulpturenwettbewerb zu Zeiten des Kalten Krieges

Die Ausstellung »Der unbekannte politischen Gefangene« im Kunsthaus Dahlem, Berlin widmet sich der Geschichte und den künstlerischen Ergebnissen des wahrscheinlich bedeutendsten Wettbewerbs für ein öffentliches Monument in Europa nach 1945. 1952 vom Institute of Contemporary Arts (ICA), London ausgelobt, erhielt er mit 1500 eingereichten Arbeiten eine immense internationale Resonanz. Die Künstler reagierten nicht nur darauf, dass der Wettbewerb sich im Spannungsfeld des Ost-West-Konfliktes abspielte. Vielmehr trat in seinem Kontext auch erstmals in der westlichen Hemisphäre die abstrakte Kunst prominent als Sinnbild einer politischen Agenda von Freiheit und Demokratie in Erscheinung.

Hg. v. Petra Gördüren u. Dorothea Schöne
304 Seiten, 87 Abbildungen
Berlin: Wasmuth & Zohlen Verlag, 2020
ISBN 978 3 8030 3406 9

29,00 €
Kaufen

Zugehöriges Museum

Expositions similaires

Nach oben