main content start,
SDTB / Foto: C. Kirchner
Ein modernes Neubaugebäude mit Glasfassade. An einer Stahlkonstruktion auf dem Dach hängt ein Flugzeug.
© SDTB / H. Hattendorf
Der Rosinenbomber vom Typ Douglas C-47 B „Skytrain“ über der Terrasse des Neubaus ist das Wahrzeichen des Deutschen Technikmuseums © SDTB / H. Hattendorf
SDTB / Foto: C. Kirchner
Eine Frau und ein Mann stehen mit Museumsroboter TIM vor einer Vitrine. Gerade betätigt sie den Touchbildschirm des Roboters, der ein altes orangenes Telefon mit Wählscheibe zeigt.
SDTB / Foto: H. Hattendorf
Ein großes gelbes Flugzeug hängt senkrecht im offenen Treppenhaus des Neubaus. Im Hintergrund hängen weitere Flugzeuge und Flugapparate.
SDTB / Foto: C. Kirchner
Blick von oben auf ein Gebäudeensemble aus Backstein, umgeben von grünen Bäumen. Hinter den Gebäuden stehen ein Wasserturm und ein Schornstein.
SDTB / Foto: H. Hattendorf
Blick in die Schienenverkehrs-Ausstellung: Eine historische schwarzrote Lokomotive, und mehrere Abteilwagen stehen auf Schienen nebeneinander aufgereiht.
SDTB / Foto: F. Grosse
Eine Frau und ein Junge sitzen sich vor einem Segelmast mit aufgespannten Segeln gegenüber. Beide haben Seile in der Hand und machen Knoten.
SDTB / Foto: C. Kirchner
Drei Kinder stehen auf einem Podest hinter einer Vitrine und betrachten ein großes, detailreiches Schiffsmodell. Hinter ihnen steht eine Frau.
SDTB / Foto: C. Kirchner
Blick in die Straßenverkehr-Ausstellung: Ein weißes historisches Cabriolet, eine Kutsche mit Pferd und eine Deckeninstallation aus verschiedenen Holz-Rädern.

Założone w 1982 r. Niemieckie Muzeum Techniki (Deutsches Technikmuseum) kontynuuje tradycję licznych zbiorów z zakresu historii techniki, przechowywanych do II wojny światowej w Berlinie i których część eksponatów obecne muzeum przejęło. Muzeum, znajdujące się na terenie byłego dworca towarowego „Anhalter Güterbahnhof”, zaprasza na wyprawę odkrywczą śladami historii techniki. Na ok. 25.000 m² prezentowane są ekspozycje nt. techniki komunikacji, produkcji, energii i transportu. W nowym budynku ze szkła przedstawiona jest żegluga wodna i powietrzna. Do dyspozycji stoi również biblioteka i archiwum historyczne.
W 2011 r. otwarto przy byłej drodze załadunku wystawę stałą pt. „Człowiek w ruchu – podróż samochodem & in.“ („Mensch in Fahrt – unterwegs mit Auto & Co.“), prezentującą powozy, rowery, motocykle i 30 samochodów z różnych epok. Historyczne parowozownie mieszczą poza tym 40 pojazdów kolejowych. W parku wokół muzeum można zwiedzić wiatraki i młyny wodne oraz browar.
Dzięki Science Center Spectrum, codziennym demonstracjom historycznych maszyn i modeli oraz bogatej ofercie oprowadzań muzeum stanowi skarbnicę wiedzy i wrażeń zarówno dla młodszych jak i starszych zwiedzających.

Godziny otwarcia,

  • Poniedziałek zamknięte
  • Wtorek-Piątek 09:00 - 17:30
  • Sobota-Niedziela 10:00 - 18:00
Ostatnie wejście

16:00 Uhr

Bitte buchen Sie ein Online-Ticket. Es gibt nur ein geringes Ticket-Kontingent direkt an der Kasse in der Trebbiner Straße. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir dringend die Buchung von Online-Tickets.

Das Science Center Spectrum ist für Individualbesuchende geöffnet. Gruppenbesuche sind vorerst nicht möglich.

Bitte beachten Sie unsere Schutz- und Hygieneregeln. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

  • 1. Styczeń 13:00 - 18:00
  • 1. Maj zamknięte
  • 24. Grudzień zamknięte
  • 25. Grudzień zamknięte
  • 26. Grudzień 10:00 - 18:00
  • 31. Grudzień zamknięte

Lokalizacja,

Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin

Telefon,

+49 (30) 902 54-0

Fax,

+49 (30) 902 54-175

Strona internetowa,

technikmuseum.berlin

E-mail,

[javascript protected email address]

Ceny,

Bilet normalny 8,00 €

Bilet ulgowy 4,00 €

Ticket kaufen

Wystawy

SDTB / C. Kirchner
Mehrere Vitrinen befinden sich auf einem Tisch. Darin sind unterschiedliche Instrumente aus einem Chemielabor ausgestellt wie beispielsweise Pipetten, ein Liebigkühler zur Destillation, eine Zentrifuge oder ein Mikroskop.

Pigułki i pipety

Niestety, wystawa jest obecnie zamknięta. Prosimy o wyrozumiałość!

SDTB / C. Kirchner
How is type designed, cast, and set? The individual steps of type production are explained here.

Technologia druku

Niestety, wystawa jest obecnie zamknięta. Prosimy o wyrozumiałość!

SDTB / U. Steinert
Ein Mädchen schaut in einen beleuchteten Kasten und dreht an einer Kurbel. Im Hintergrund sind Vitrinen mit Objekten zu sehen.

Technologia filmowa

Niestety, wystawa jest obecnie zamknięta. Prosimy o wyrozumiałość!

SDTB / C. Kirchner
Eine große Vitrine aus dunklem Holz zeigt verschiedene historische Kameras mit Holzgehäuse. Im Hintergrund hängen einige Schwarzweißaufnahmen.

Fot. technika

Niestety, wystawa jest obecnie zamknięta. Prosimy o wyrozumiałość!

SDTB / C. Kirchner
Im Zentrum der historischen Brauerei steht ein großer Bottich aus Kupfer, aus dem ein großes Rohr nach oben ragt.

Zabytkowy browar

Zabytkowy Browar jest otwarty tylko dla zwiedzających z przewodnikiem. Niestety, zwiedzanie z przewodnikiem nie jest obecnie możliwe z powodu ograniczeń związanych z Koroną.

SDTB / N. Michalke
Zwei Frauen und ein Mann beugen sich über eine große Glasvitrine, in der das mechanische Rechenwerk der Z1 zu sehen ist.

Informatyka

SDTB / C. Kirchner
Ein hoher Stapel aus verschiedenen, historischen Koffern in Braun- und Schwarztönen. Die meisten Koffer sind aus Leder, einige aus Holz oder Hartpappe.

Produkcja przypadku

SDTB / C. Kirchner
Eine Ansicht der Ausstellung Nachrichtentechnik. Mehrere Glas-Vitrinen zeigen Radios, in der Mitte steht ein Modell des Vox Hauses.

Inżynieria komunikacyjna

SDTB / C. Musiol
Blick in die Ausstellung Papiertechnik. Im Vordergrund steht eine mehrere Meter lange Maschine, von der Decke hängen Papierbögen, an der Wand sind Bilder und Texte angebracht.

Technologia papieru

Niestety, wystawa jest obecnie zamknięta. Prosimy o wyrozumiałość!

SDTB / C. Kirchner
Zwischen zwei gelben Vitrinen mit unterschiedlichen Objekten blickt man auf einen Tisch mit zahlreichen, verschiedenen Goldschmiede-Geräten. An dem Tisch sitzt eine Frau und arbeitet.

Produkcja biżuterii

SDTB / C. Kirchner
Blick von oben auf eine große, historische Stickmaschine mit einer Spule mit aufgerollter Lockkarte und drei Stickköpfen mit verschiedenfarbigem Garn und eingespannten Stickrahmen.

Technologia włókiennicza

Niestety, niewielka część tej wystawy jest obecnie zamknięta. Prosimy o wyrozumiałość!

SDTB / C. Kirchner
Ein Blick in die historische Werkstatt: Hier stehen verschiedene Maschine zur Metallbearbeitung. Oben an der Decke sind die verschiedenen Räder und der Transmissionsriemen zu sehen, die die Maschinen durch eine Dampfmaschine antreiben.

Obrabiarki

SDTB / C. Kirchner
Visitors can explore a smock mill and a post mill in the expansive Museum Park. Demonstrations provide a glimpse into the lives of millers and the world of mill technology.

Energia wiatrowa w parku muzealnym

SDTB / C. Kirchner
Ein roter Abteilwagen steht in der offenen Tür des Lokschuppens. Im Hintergrund erkennt man die Rundung des Schuppens, einen Schornstein und einen Wasserturm.

Kolej

SDTB / H. Hattendorf
Ein großes gelbes Flugzeug hängt senkrecht im offenen Treppenhaus des Neubaus. Im Hintergrund hängen weitere Flugzeuge und Flugapparate.

Aerospace

SDTB / C. Kirchner
Drei Kinder stehen auf einem Podest hinter einer Vitrine und betrachten ein großes, detailreiches Schiffsmodell. Hinter ihnen steht eine Frau.

Wysyłka

SDTB / C. Kirchner
Blick in die Straßenverkehr-Ausstellung: Ein weißes historisches Cabriolet, eine Kutsche mit Pferd und eine Deckeninstallation aus verschiedenen Holz-Rädern.

Ruch drogowy

SDTB / C. Kirchner
Eine große Vitrinenwand. Viele rechteckige, kleine und große Fenster geben den Blick frei auf Endgeräte aus unterschiedlichen Epochen. Die Rückwand der Vitrine ist strahlend blau.

Sieć

Ludzie, kable, strumienie danych

SDTB / H. Hattendorf
Eine junge Frau läuft durch den Ausstellungsbereich „Zucker sind überall“. An der Decke befindet sich ein großes hinterleuchtetes Foto. Darauf ist das grüne Blätterdach eines Waldes zu sehen. Am Fußboden befindet sich die Baumscheibe einer Pappel.

Cały cukier!

Żywność - Materiał - Energia

SDTB / M. Scherf
Die älteste erhaltene U-Bahn wird neben dem BVG Mock-Up im Lokschuppen ausgestellt.

Berlińskie pociągi metra wczoraj i jutro

Od A do J

Wydarzenia

SDTB / C. Kirchner
Ein kleines Mädchen und ein kleiner Junge entdecken kleine Roboter im kids digilab berlin.

Niemieckie Muzeum Techniki

kids.digilab.berlin entdecken

Warsztaty

SDTB / F. Grosse

Niemieckie Muzeum Techniki

Wycieczka rodzinna

Oprowadzanie

SDTB / S. Hengst
Eine Vorführerin zeigt einem Mädchen Zinngussanhänger aus der Zinnschleuder.

Niemieckie Muzeum Techniki

In der Werkstatt – Zinnguss für den Weihnachtsbaum

Warsztaty

SDTB / M. Scherf

Niemieckie Muzeum Techniki

Können Roboter sehen?

Warsztaty

© schweizergestaltung
Ein Mädchen sitzt an einem Tisch und fädelt bunte Holzperlen auf einen gelben Faden. Auf dem Tisch liegt ein Blatt, auf dem das Morsealphabet erklärt wird. Daneben befinden sich zwei durchsichtige Behältnisse mit weißen, schwarzen und bunten Perlen. Von dem Mädchen sind nur die Hände zu sehen.

Niemieckie Muzeum Techniki

Łańcuchy alfabetu Morse'a

Warsztaty

SDTB / Foto: Malte Scherf

Niemieckie Muzeum Techniki

Metro przyszłości

Oprowadzanie

SDTB / Steinert
Ein Mädchen zeichnet mit einem 3D-Stift auf einer grünen Unterlage.

Niemieckie Muzeum Techniki

TechLab: Fantastic Plastic - 3D-Zeichnen mit recyclebarem Plastik

Warsztaty

SDTB / S. Hengst
Eine Vorführerin zeigt einem Mädchen Zinngussanhänger aus der Zinnschleuder.

Niemieckie Muzeum Techniki

In der Werkstatt – Zinnguss für Neujahr

Warsztaty

Cyfrowy

Bilety

Bilet normalny

8,00 €

Bilet ulgowy

4,00 €

Bilet rodzinny

Für Informationen klicken Sie hier.

Bilet grupowy

Ab 10 Personen pro Person, regulär: 5,00 €, ermäßigt: 2,00 €

Partner beim Museumspass Berlin

Telefon do rezerwacji

+49 (30) 247 49-888

Ticket kaufen

Usługi

  • Sklep muzealny
  • Restauracja
  • Kawiarnia
  • Biblioteka
  • Archiwum
  • Przewijak

Dostępność

Mehr zur Barrierefreiheit bei mobidat.net 

Audioguide

W niemiecki, Angielski, francuski, polski, turecki.

Muzea dla dzieci i młodzieży.